Junge Union (JU) Ortsverbände im Saarbrücker Westen fusionieren zur JU Saarbrücken-West: Benjamin Schmidt Ortsvorsitzender

Am Montag den 23. März haben die Ortsverbände der JU Burbach-Altenkessel und der JU Gersweiler-Klarenthal im Rahmen einer Hauptversammlung ihre Fusion beschlossen, sowie einen neuen Ortsvorstand gewählt. Bei der Wahl waren neben vielen JU Mitgliedern, alle Ortsvorsitzende der CDU im Saarbrücker Westen, sowie der Bezirksvorsitzende anwesend. Einstimmig als neuer Ortsvorsitzender der JU Saarbrücken-West wurde der 24 jährige Kaufmann für Dialogmarketing Benjamin Schmidt gewählt. Schmidt war schon zuvor bereits Ortsvorsitzender der JU Gersweiler-Klarenthal, und ist Schatzmeister beim Kreisverband der Jungen Union in Saarbrücken.

Die Fusion gehört zum Strukturprogramm „JU Saarbrücken 2015“, das der Kreisvorstand der JU auf Vorschlag des Kreisvorsitzenden beschlossen hat. Das Programm sieht eine neue Organisationsstruktur des 380 Mitglieder starken Kreisverbandes vor. Im Rahmen dessen wird es in diesem Jahr noch zu zahlreichen Fusionen und Neugründungen kommen, so der JU Kreisvorsitzende und Saarbrücker Stadtrat Andreas Neumüller.

Zu Schmidts Stellvertretern wurden Laura Ludwig und der ehemalige Vorsitzende der JU Burbach-Altenkessel Filip Fatz gewählt, dieser ist auch Geschäftsführer des Kreisverbandes. Geschäftsführerin beim neuen JU Verband wird Vanessa Staub und um die Kasse kümmert sich Kai Becker. Manuel Nagel ist für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit zuständig, als Schriftführerinnen wurden Olga Perwych und Kelly Matheis gewählt. Neuer Organisationsleiter ist Philipp Mohr. Als Beisitzer wurden Magdalena Hettrich, Anna Gugliotta, Pascal Hubig, Stefan Kurz, Fabrizio La Gioiosa, Alexander Reichert und der JU Kreisvorsitzende Andreas Neumüller gewählt.

„Der 90 Mitglieder starke Verband soll Ansprechpartner für Jugendliche und junge Erwachsene im ganzen Bezirk sein. Er will sich politisch einmischen, aber auch Freizeitaktivitäten bieten und Präsenz bei Dorf- und Vereinsfesten zeigen“, so der neu gewählte Ortsvorsitzende in seinem Schlusswort.

Interessierte können sich gerne unter info@ju-sb.de an die JU wenden.

Die Pressemitteilung ist ab sofort freigegeben, 01.04.2015.